D.O.A.C.: Death Of A Cheerleader

Starke Riffs und gnadenlos eigenständig (Indie/Postrock)

Türöffnung 20.30 Uhr | Konzertbeginn 21.30 Uhr

Die Winterthurer Band spielt Indierock mit Einflüssen von Postrock und Doom. Ihre Songs sind aufwühlend und zugleich mitreissend. Für die Aufnahmen ihres Debütalbums "Dancing Around The Fire Of Volcano" reis- te die Band nach Stockholm, um mit Cult of Luna-Drummer und Sound-Engineer Magnus Lindberg zusammenzuarbeiten. Das Ergebnis ist ein homogenes, natürliches und dunkles Klangbild, die Musik auf "Dancing Around The Fire of Volca- no" schwer, entschlossen und dringlich. Die Songs handeln vom Feuerraub der Menschen am römischen Schmiedegott Vulcanus und vom Anspruch auf Selbstbestimmung und Wärme - perfekt, um einen kalten Herbstabend im "Vogelsang" zu verbringen.

www.deathofacheerleader.net