Moe & Moni / Papst & Abstinenzler

Ein Abend voller Blechpop mit rauchigem kompaktem Gitarrenrock, eingängigen Melodien und cleveren Zitaten.

Türöffnung 20.30 Uhr | Konzertbeginn 21.30 Uhr

Wenn zwei sich streiten, freut sich das Dritte! Neben den beiden Folk-Projekten «Moes Anthill» und «Moni & die Luftpost», beides eher akustische Herzkompositionen, kommen Moe&Moni (Mario Schelbert und Simone Baumann) als Duett eher brachialer und direkter daher. Moni paukt an den Drums und Moe klampft an Dobro und Banjo. Zusammen erinnern die beiden an eine Vorform der White Stripes. Schaurig schön.

Papst & Abstinenzler Müsste man die päpstliche Musik einordnen, kämen einem Johnny Cash oder Lou Reed genauso in den Sinn wie Stiller Has oder die frühen Hertz. Aber was will man hier schon mit Schubladen. Verdammt, die Band heisst wie eine durchgeknallte Anwaltskanzlei. Da muss man ihr mit Kategorien nicht kommen.

Geschichten aus dem wirklich wahren Leben, um die Ecke gedacht und gebracht. Die Atmosphären sind zwielichtig, die Böden unter den Füssen wackeln bedenklich, der Humor geht an die Gurgel. Die Musik? Papst & Abstinenzler nimmt sich, was staubig am Wegrand liegt: Country-Swing, Pop, Krautrock-Motorik.

www.papstundabstinenzler.ch